Endlich ist die offizielle YouTube Rewind-Reihe zu Ende gegangen. YouTube hat bestätigt, dass die virale Video-Enzyklopädie nicht mehr benötigt wird oder zumindest sieht YouTube keine Notwendigkeit, eine zu erstellen. Nach dem Flop der mangelnden Wertschätzung der Nutzer für das Rewind-Video 2018 gab es das Nicht-ein-Video-Rewind-Video von 2019.

YouTube hat 2020 mit dem Rewind aufgehört, weil es ein so deprimierendes Jahr war, und auch 2021 wird es keinen geben. Daher wird YouTube keine „Rewind“-Videos mehr produzieren, wie TubeFilter diese Woche bestätigte.

Verschiedene Features und Events zum Jahresende werden von YouTube erstellt und veranstaltet. Es wird eine Verleihung der Streamy Awards, jährliche Trendlisten und ein „globales, interaktives Erlebnis zum Jahresende“ geben, das später bekannt gegeben wird.

Gleichzeitig erklärte ein YouTube-Sprecher, dass das Unternehmen bereit ist, die Erstellung von Versionen des Rewind-Videos des Jahres durch Drittanbieter zu unterstützen. MrBeast, elrubiusOMG und Slayy Point sind laut demselben YouTube-Sprecher Orte, an denen Ersatz-Rewind-Videos gefunden werden können.

Oben sehen Sie ein MrBeast Rewind-Video aus dem Jahr 2020; derselbe Schöpfer wird wahrscheinlich in ein paar Monaten ein Video aus dem Jahr 2021 veröffentlichen. Das Rewind 2019-Video von ElrubiusOMG ist unten eingebettet.

Slay Point folgt mit einem indischen Rewind 2019 – wir können wahrscheinlich von jedem dieser Schöpfer in Kürze mehr erwarten, insbesondere da YouTube sie als Kanäle identifiziert hat, die in der Vergangenheit hervorragende Rewinds gemacht haben.

 

Das ist interessant  Twitter testet YouTube-Videos, die direkt in Ihrem Feed abgespielt werden